Beratungsstelle Bildungsscheck NRW

Weiterbildung lohnt sich – für Beschäftigte und Betriebe!

Mit dem Bildungsscheck NRW erhalten Beschäftigte und Unternehmen einen Zuschuss von 50 % zu den Weiterbildungskosten. Pro Bildungsscheck NRW können maximal bis zu 500,- € gefördert werden.
Den Bildungsscheck können Beschäftigte (auch in Elternzeit), Berufsrückkehrende, Selbständige und Betriebe erhalten.

Der Arbeitgeber darf max. 249 Beschäftigte (Vollzeitäquivalente) haben. Das Unternehmen darf nicht dem öffentlichen Dienst angehören.

An- und Ungelernte können mit Unterstützung durch den Bildungsscheck einen Berufsabschluss nachholen. Zugewanderte können mithilfe des Bildungsschecks vorhandene Qualifizierungslücken schließen und ihre im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen anerkennen lassen.

 

Bürgerinnen und Bürger, die in NRW arbeiten, Berufsrückkehrende und Selbständige können einen Bildungsscheck für eine berufliche Weiterbildung beantragen. Mit dem Bildungsscheck werden 50 % der Kurskosten, höchstens 500,- EUR pro Bildungsscheck übernommen. Die andere Hälfte tragen Sie selbst.

Pro Kalenderjahr kann ein Bildungsscheck ausgegeben werden.

Ihr zu versteuerndes Einkommen darf maximal 40.000,- EUR bei Einzelveranlagung, bei gemeinsam Veranlagten maximal 80.000,- EUR betragen. Seit Mai 2018 werden auch neue Formen der Weiterbildung wie onlinebasierte Fortbildungen und E-Learning gefördert. Bisher wurden nur zertifizierte Fernlehrgänge zugelassen.

 

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), mit höchstens 249 Mitarbeiter*innen, die eine Arbeitsstätte in NRW haben, können für die berufliche Weiterbildung ihrer Mitarbeiterschaft einen Zuschuss über Bildungsschecks erhalten.

Pro Kalenderjahr kann das Unternehmen bis zu zehn Bildungsschecks für einzelne Beschäftigte erhalten.

Seit Mai 2018 werden auch neue Formen der Weiterbildung wie onlinebasierte Fortbildungen und E-Learning gefördert. Bisher wurden nur zertifizierte Fernlehrgänge zugelassen.

Und es werden innerbetriebliche Seminare (Inhouse-Schulungen) im betrieblichen Zugang gefördert.

 

Kontaktieren Sie eine Beraterin/einen Berater und vereinbaren Sie einen Termin.
Wir beraten Sie zum Bildungsscheck NRW. Sind alle Fragen geklärt, können wir Ihren Bildungsscheck unmittelbar ausgestellen.

Bottrop
Berliner Platz 6
46236 Bottrop

Angela Leimmecke
Tel.: 02041 775973-31
mail: angela.leimmecke@reinit.de

 

Gelsenkirchen
Feldhofstr. 1
45879 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 155210-0
Fax: 0209 155210-44
Recklinghausen
Am Steintor 3
45657 Recklinghausen

Jörg Nächilla
Tel.: 02361 3021-220
E-Mail: joerg.naechilla@reinit.de

Haltern am See

Ganthepoth 13
Rekumer Straße 34
45721 Haltern am See

 

Miriam Umek
Tel.: 0209 155210-0
E-Mail: miriam.umek@reinit.de

Andreas Ventker
Tel.: 02361 3021-320
E-Mail: andreas.ventker@reinit.de

Charlotte Decker
Tel.: 02361 3021-371
mail: charlotte.decker@reinit.de

 

Andreas Schortemeier
Tel.: 02364 509541
mail: andreas.schortemeier@reinit.de

 
Marie-Luise Isgró
Tel.: 0209 155210-62
E-Mail: marie-luise.isgro@reinit.de

Marithres van Bürk-Opahle
Tel.: 02361 3021-204
mail: marithres.van-buerk-opahle@reinit.de

Jennifer Kleibrink
Tel.: 02364 8841226
mail: jennifer.kleibrink@reinit.de

Tim Beier
Tel.: 0209 155210-62
E-Mail: tim.beier@reinit.de

Shoukri Mohamud Yusuf
Tel.: 0209 155210-16
mail: shoukri.mohamud-yusuf@reinit.de

 

 

Informationen zum Bildungsscheck NRW erhalten Sie auf der Homepage des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

           

 

 

 

 

<< zurück