Projekt Meryem

für türkische Frauen in Gelsenkirchen.   
       

 

Im "Projekt Meryem" unterstützen wir türkische Frauen. Die Teilnehmerinnen verbessern ihre Deutschkenntnisse nachhaltig, so dass sie ohne fremde Hilfe in der Lage sind, Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben, zu behalten und zu nutzen. Sie erlangen ein Grundverständnis für die deutsche Gesellschaft und erkennen, dass sie ihre Kompetenzen gewinnbringend einsetzen können und Erwerbsarbeit Spaß machen kann.

Klicken Sie hier zum Download des Flyers ...

Projektinhalte:

  • Deutschunterricht
  • ProjektWerkstätten
  • Expertenvorträge
  • Exkursionen

Die Teilnehmerinnen verbleiben über 12 Monate im „Projekt Meryem“.

Wir unterstützen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch:

  • Individuelle Begleitung
  • Hilfen in allen Lebenslagen
  • Berufsorientierung und Bewerbungstraining
  • Vermittlung in ein Praktikum
  • Vorbereitung auf eine Ausbildung/Arbeit
  • Jobcoaching und Vermittlung in Ausbildung und Arbeit

"Projekt Meryem" läuft vom 01.03.2017 bis 28.02.2018.

 

Türkische Frauen über 25 Jahre, die
• Leistungen nach dem SGB II beziehen,
• über unzureichende Deutschkenntnisse verfügen,
• ggf. gesundheitlich leicht eingeschränkt sind,
• bislang von Aktivierungsmaßnahmen nicht/kaum erreicht wurden.

 

Özlem Schröder

Sozialpädagogin

Tel.: 0209 155210-27
Fax.: 0209 155210-44

E-Mail: oezlem.schroeder@reinit.de

 

Anke Rikowski-Bertsch

Fachbereichsleitung

Tel.: 02361 3021-207
Fax: 02361 3021-444

E-Mail: anke.rikowski-bertsch@reinit.de

 

 

Projektstandort:

RE/init e. V.
Dickampstr. 10
45879 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 155210-0
Fax: 0209 155210-44
E-Mail: info@reinit.de

 

Finanzierung:

"Projekt Meryem" wird finanziert durch

 

<< zurück